BR III – Quiz für Betriebsräte

Willkommen zum Quiz: "Betriebsverfassungrecht Teil 3"!

 

Finden Sie mit unserem Mini-Quiz heraus, wie fit Sie im Bereich BetrVG - Teil 3 sind!

Nach unserem Quiz wissen Sie, wie viel Sie von Ihrem letzten Seminarbesuch noch wissen oder wie gut Sie ohne einen entsprechenden Seminarbesuch bereits informiert sind - und das in maximal 5 Minuten!

Bei einigen Fragen können mehrere Antworten richtig sein.

Wenn Sie Ihre Ergebnisse per E-Mail zugeschickt bekommen haben möchten, geben Sie Ihre E-Mail Adresse an.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie noch Fragen haben sollten.

Welche der folgenden Aussagen bezüglich der Mitbestimmung nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist korrekt?

Welche der folgenden Aussagen bezüglich der kollektiven Tatbestände im Zusammenhang mit dem Mitbestimmungsrecht nach § 87 BetrVG ist korrekt?

Welche der folgenden Sachverhalte unterliegen nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) einem Mitbestimmungsrecht nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)?

Welche der folgenden Sachverhalte unterliegen der erzwingbaren Mitbestimmung nach § 87 BetrVG bezüglich der Arbeitszeit?

Welche der folgenden Aussagen zum zwingenden Mitbestimmungsrecht nach § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG bezüglich der Arbeitszeit ist korrekt?

Welche der folgenden Aussagen bezüglich des zwingenden Mitbestimmungsrechts nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG in Bezug auf die Urlaubsgewährung ist korrekt?

Welche der folgenden technischen Einrichtungen unterliegen dem zwingenden Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats gemäß § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG?

a) Lupe, Taschenrechner, Stoppuhr
b) Detektive, Telefonanlagen, EDV-Anlagen
c) Arbeitsberichte, manuell geführte Listen, Stechuhr
d) Fahrtenschreiber (bei gesetzlicher Vorschrift), Internet (ohne Erfassung von Art und Dauer des Zugriffs)

In Bezug auf das zwingende Mitbestimmungsrecht nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG im Kontext von Urlaubsregelungen sind welche der folgenden Aussagen korrekt?

a) Das Mitbestimmungsrecht bezieht sich auf die Urlaubsdauer und die Berechnung des Urlaubsentgelts
b) Der Betriebsrat hat das Recht, den Zeitraum für den Urlaub festzulegen, unter Berücksichtigung der Urlaubswünsche der Arbeitnehmer
c) Das Mitbestimmungsrecht besteht nicht, wenn Betriebsferien eingeführt werden
d) Der Widerruf des Urlaubs im Einzelfall unterliegt der Mitbestimmung des Betriebsrats

Welches Mitbestimmungsrecht nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) bezieht sich auf die Festlegung der Entlohnungsgrundsätze und -methoden leistungsbezogener Entgelte, einschließlich der Festsetzung von Prämien und Provisionen?

Welche der folgenden Beispiele für Betriebsvereinbarungen gehört zur Kategorie "Inhaltsnorm"?

Was ist die grundlegende Zuständigkeit des Arbeitgebers im Zusammenhang mit Betriebsvereinbarungen gemäß § 77 Abs. 1 Satz 2 BetrVG?

In welchem Fall besteht kein Initiativrecht für den Betriebsrat gemäß § 87 BetrVG?