Einsatz von KI in der Betriebsratsarbeit

Worauf muss man beim Einsatz von KI achten?

1. Datenschutz

Es ist entscheidend, sicherzustellen, dass die Nutzung von KI-Tools den Datenschutzbestimmungen entspricht. Das bedeutet, dass personenbezogene Daten angemessen geschützt und nur für die vorgesehenen Zwecke verwendet werden dürfen. Betriebsräte sollten darauf achten, dass die von ihnen genutzten KI-Tools Datenschutzstandards einhalten und transparent darüber informieren, wie mit Daten umgegangen wird.

2. Kontrolle des Ergebnisses

Betriebsräte müssen die Kontrolle über die Ergebnisse der KI-Anwendungen behalten. Das bedeutet, dass sie die Funktionsweise der Tools verstehen und sicherstellen müssen, dass die generierten Inhalte oder Analysen korrekt und verlässlich sind. Es ist wichtig, regelmäßige Überprüfungen durchzuführen und bei Unstimmigkeiten entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

3. Erlaubnis am Arbeitsplatz

Bevor KI-Tools im Arbeitsumfeld eingesetzt werden, ist es wichtig zu prüfen, ob ihre Verwendung den Unternehmensrichtlinien entspricht und ob alle relevanten Stakeholder, einschließlich des Arbeitgebers und der Mitarbeiter, informiert und eingebunden sind. Einige Tools könnten möglicherweise Einschränkungen unterliegen oder spezielle Genehmigungen erfordern. Betriebsräte sollten sicherstellen, dass die Nutzung von KI-Tools mit den geltenden Vorschriften und Vereinbarungen im Unternehmen im Einklang steht.

Einsatzmöglichkeiten von KI im BR

KI bietet eine Fülle von Möglichkeiten, die tägliche Betriebsratsarbeit zu verbessern und zu vereinfachen. Von der Kommunikation mit Kollegen bis hin zur effizienten Organisation von Betriebsversammlungen – die Potenziale von KI sind nahezu grenzenlos. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einen Einblick geben, wie Sie als Betriebsrat von den Anwendungsmöglichkeiten der Künstlichen Intelligenz profitieren können. Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Welt der KI und entdecken Sie, wie sie Ihre Arbeit revolutionieren kann. Bei den vorgeschlagenen Einsatzmöglichkeiten und Tools sind immer die oben genannten Punkte zu prüfen!

Kreative Texterstellung

Nutzen Sie innovative KI-Tools wie ChatGPT, Anyword oder Neuroflash, um spielend leicht Texte für Newsletter, Info-Schreiben, Flyer und vieles mehr zu verfassen und Ihre Öffentlichkeitsarbeit zu optimieren.

Fehlerfreie Texte

Korrigieren Sie Rechtschreib- und Grammatikfehler mühelos mit LanguageTool und sorgen Sie für professionelle Texte, die Eindruck hinterlassen.

Mehrsprachige Kommunikation:

Mit KI-Übersetzungstools wie DeepL meistern Sie spielend die Herausforderung mehrsprachiger Kommunikation im Unternehmen und Erreichen auch Kollegen mit defizitären Deutschkenntnissen.

Kreative Bildgestaltung:

Erstellen Sie ansprechende Bilder für Ihre Texte mit Tools wie Dall-e2 oder Canva’s Converter und verleihen Sie Ihren Inhalten visuelle Power. Oder erstellen Sie z. B. mit Aragon professionelle Bilder von den Betriebsratsmitgliedern zur Vorstellung bei der Belegschaft oder zur Vorstellung der Kandidaten bei der Wahl.

Fesselnde Präsentationen:

Gestalten Sie beeindruckende Präsentationen für Betriebsversammlungen mit Tools wie Beautiful.ai oder PlusKI und überzeugen Sie Ihre Zuhörer.

Effektive Videoproduktion:

Vereinfachen Sie die Videoproduktion mit Pictory und informieren Sie Ihre Kollegen über wichtige Themen oder die Arbeit des Betriebsrats im letzten Quartal auf anschauliche Weise.

Effiziente Sitzungsorganisation:

Optimieren Sie Betriebsratssitzungen mit Fireflies.ai, das gesprochene Inhalte in Text umwandelt und Zusammenfassungen sowie To-Do-Listen erstellt.

Stressabbau durch Musik:

Genießen Sie stressreduzierende Musik-Playlisten von Brain.fm, die auf Gehirnwellenmuster abgestimmt sind und Ihnen helfen, sich besser zu konzentrieren.

Interaktive Chatbots:

Bieten Sie Ihren Kollegen eine einfache Möglichkeit, Fragen zu stellen, und leiten Sie schwierige Anfragen automatisch an den Betriebsrat weiter, z. B. mit Chatbots wie Jason AI oder Lyron.

Schnelle Wissensvermittlung

Lassen Sie sich Fragen beantworten, die im Rahmen der Betriebsratsarbeit auftreten. In unserem Beitrag zu ChatGPT haben wir gezeigt, dass dies nicht immer glückt. Doch Perplexity.ai im Sinne einer besseren Google-Suche fokussiert mehr auf die Bereitstellung von Wissen als z. B. ChatGPT und stellt dem Fragensteller auch die Quellen bereit, die er für die Antwort zu Rate gezogen hat.

Seminartipp

Weiteres hilfreiches und erforderliches Wissen, erlernen Sie in unseren Seminaren!

HANSE-Betriebsratsseminare-ChatGPT-und-Betriebsratsarbeit
Teilen: